DD0UL, Micha im OV C12


#1

Moin,

dank der Einladung von DK3ML wurde ich auf das Forum des Hamspirit-Magazins aufmerksam. Nun bin ich gespannt welche Themen für uns hier im Vordergrund stehen und wie wir uns gegenseitig helfen und thematisch weiterbringen können.

Meine C-Lizenz machte ich in den 80-er Jahren. Damals zum Glück gleich mit genug Punkten für ein Upgrade zur damaligen B-Lizenz, also die mit Morseprüfung. Dazu kam es nicht, aber als die Lizenzklassen umgestellt wurden bekam ich so die A-Klasse. Das war, nachdem meine Aktivitäten bedingt durch Umzüge, berufliche Prioritäten und einiges mehr bei Null ankamen. Davor war ich viel auf UKW unterwegs: SSB auf 2m, ATV (selbst genaut!) auf 70cm, später etwas PR … dann setzte die rund 10 Jahre währende Amateurfunkpause ein. Mir fehlte nichts bis zu diesem einen verregneten Urlaub voller Langeweile. In diesem Sommer fiel der Entschluss “wieder zu funken”. Es ging im Jahre danach mit einem 2W PSK31-Sender für 20m los, nach einigen Irrungen und Wirrungen kaufte ich einen TS-480, mit dem ich auch noch heute in Urlaub fahre. Leider lässt sich in München auf KW nichts reissen - ich wohne mitten in der Stadt, der Störpegel beträgt S9+ und mit der Outback1899 auf dem Balkon gehen die 100W HF auch nur widerwillig in die Luft. Deswegen bleibt zumindest SSB auf KW ein Thema für den Urlaub und für 2-3 Fielddays die ich pro Jahr mache.

Letztes Jahr kaufte ich ein TH-D74 um den Einstieg in D-Star zu schaffen (auch wenn das fast 40 Jahre alte Standard C7800 für 70cm FM häufiger in Betrieb ist), dieses Jahr will ich ein Anytone D868UV kaufen, da DMR als Betriebsart sehr interessante Features mit sich bringt.

Gelegentlich schreibe ich Artikel für die cqDL und auch für das HamSpirit-Magazin, in meinem Youtube-Kanal “DD0UL QTC” geht es zur Zeit um die einzelnen Funktionen des TH-D74. Bei Lizenzkursen in München schule ich die Teilnehmer zu technischen Themen.

Das Projekt mit dem ich gerade aktiv bin soll einen mqtt-Server ins Hamnet bringen. Der läuft im Prinzip schon (mqtt.hc.r1.ampr.org), allerdings bin ich mit der Stabilität noch nicht zufrieden. Leider ist noch nicht klar warum nach ca. 5 Tagen der VPN-Tunnel nicht mehr routet, aber zur Zeit schraube ich so intensiv an dem Docker-Container, dass die Uptime eher im Stundenbereich liegt :slight_smile:

In anderen Vorstellungen las ich, dass viele hier in Python programmieren - wir treffen uns in den anderen Bereichen hier im Forum.