Aufbewahrung von Handfunkgeräten


#1

Ich habe genug Handfunkgeräte.

Kennt ihr den Funkamateur von dem dieses Zitat stammt? Nein? Ich auch nicht und von mir stammt es ganz sicher nicht, denn mir fehlt noch mindestens noch ein Gerät für C4FM und D-Star. Und für Kurzwellen-Handhelds ist in meiner Sammlung auch noch Platz.

Bisher stehen oder liegen die Handfunkgeräte halt einfach so rum und haben keinen festen Platz. Dazu kommt, dass es zu vielen Handhelds ein passendes Standladegerät gibt, das mit Sicherheit inkompatibel zu anderen Funkgeräten und Akkus ist.

Im Augenblick mache ich mir über die praktische Lagerung meiner Geräte Gedanken. Zum einen sollen sie griffbereit für den spontanen Einsatz sein, zum anderen soll das Kabelwirrwarr soweit wie möglich reduziert werden, denn 12 Handfunkgeräte haben eben auch 12 Steckernetzteile.

Ich dachte an eine Konstruktion in einem Regal oder in einer Vitrine, bin aber noch auf der Suche nach Inspiration. Deswegen meine Fragen an euch: Wie lagert ihr eure Handfunkgeräte? Habt ihr die Steckernetzteile durch eine bessere Lösung ersetzt?

Das Gewürzregal von Ikea wäre auch eine Option, aber besonders klobige Ladeschalen passen leider nicht drauf.


#2

Da die meisten Geräte ja Ladeschalen haben, stehen diese sauber und geordnet auf dem Schreibtisch. Sind aber auch nur übersichtliche zwei Geräte: Analog, DMR, C4FM
73


#3

Habe eine Koffer wo man den Deckel abmachen kann. Habe eien Platte drin und die Standlader mit Klettband reingeklebt. Eine SteckdosenLeiste die einzelschaltbare Dosen hat.


#4

Magst du mal ein Foto davon posten @dh2fg?


#5

Ich bewahre solche Sachen in Modultaschen auf. Die gibt es in allen möglichen Größen und Farben. Sie sind kompakt, leicht, man sieht sofort, was drin ist und es ist alles zusammen.

Und man kann seine Sachen flexibel packen. Egal, ob in den Rucksack, in eine Reisetasche, einen wasserdichten Packsack zum Segeln oder in einen Alukoffer für den Fieldday.

Hier mal ein Foto von meiner DMR-Tasche. Funkgerät, Ladeschale, 2. Akku, Headset, USB Kabel, Software. Alles zusammen.

Bei meinem FM Gerät ist die Ladeschale extrem groß. Da habe ich dann nur ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder in der Tasche und die Ladeschale bleibt zu Hause.

Und so habe ich dann eine Tasche für SDR, eine weitere mit meinem miniVNA + Adapter, eine fürs Multimeter mit Zubehör usw.


#6

Kann ich machen. Muss noch mal etwas Kabelverwaltung betreiben für die Bilder.


#7


#8

Hm…bei 12 Geräten muss man sich tatsächlich Gedanken zur Aufbewahrung machen, hi! Stellt sich nur die Frage - müssen die immer an den Ladern hängen um dann auch bei Bedarf mit vollem Akku betriebsbereit zu sein?
Ich hab gerade mal zwei Handfunkgeräte - da brauche ich mir über die Aufbewahrung nicht wirklich Gedanken zu machen :slight_smile:

Gruss Mike